Ayk

Gordon Setter

Veröffentlicht/Aktualisiert am:

Update 03.10.2019:

Ayk läuft schon so wunderbar, kein Einknicken mehr, kein Zittern, die Muskeln werden von Tag zu Tag stabiler. Er nimmt kontinuierlich zu und hat eine solche Lebensfreude entwickelt, dass wir uns täglich neu daran erfreuen. Er ist so verschmust er ist auch der Erste auf der Couch sobald einer von uns sich abends zur Ruhe begibt. Das Rudel nimmt es gelassen. Die Damen hat er bereits verzaubert, Sir Chester ist noch ein wenig eifersüchtig ab und an, teilt sich aber auch schon die Couch mit ihm. Nala freut sich über das mitgebrachte Seniorenbett von Ayk, begleitet ihn dafür bei seinen täglichen Gartenspaziergängen aufmerksam. Lizzi, das alte Mädchen schaut sich alle in Ruhe an, ist aber durchaus interessiert an dem alten Sir.

Wer hätte gedacht, dass Ayk von der Waisencouch nochmals so durchstartet ins Leben, sich so sozial in ein Rudel einfügt. Er ist eine solche Bereicherung, und wir wünschten uns, dass mehr Waisenhunde nochmal eine Chance bekämen. AyksTrauer vergeht merkbar, und er hatte bei der klinischen Untersuchung vor 1 Woche bereits keine Herznebengeräusche, als ob sein Herz heilen könnte. Er wird seine Menschen nie vergessen, gewiss nicht, aber er nimmt uns als seine neuen Menschen dankbar an, mit 13 Jahren, und das ist wunderbar.

Und eines möchte ich noch erzählen:

Der Burschi ist an dem Tag geboren, an dem mein Mann und ich uns kennengelernt haben, genau vor 13 Jahren … er hat uns gefunden, mit Deiner Hilfe liebe Gabi. Ich möchte jedem Menschen, der eine ganz besondere Erfahrung machen möchte, einen Hund von der Waisencouch ans Herz legen, diese Erfahrung ist herzerfrischend und tut der Seele richtig gut.

⋅⋅⋅⋅⋅

Update 16.09.2019:

Unser Ayk hat 3kg zugenommen. Der Kardiologe diagnostizierte Herzrythmusstörungen und eine beginnende Herzinsuffizienz. Ayk wurde medikamentös eingestellt. Es geht ihm von Tag zu Tag besser und er wird wieder ein würdevoller Hund.

Am Mittwoch geht er auf seinen endgültigen Waisencouchendplatz. Wir danken diesen Freunden in Österreich die sich bereit erklärt haben , mit Ayk sein letzte Zeit zu gehen.
Allen Menschen eine großer Dank, die am Schicksal unseres Burschi teilgenommen haben. Seiner Spenderin, die ihm das orthopädische Bettchen geschenkt hat. Danke für das Senior Vital Ev!

Wir werden weiterhin berichten wie unser Grosser sich in Österreich macht!
Wir gönnen ihm jeden Tag seines neuen Lebens und hoffen das es noch ganz viele Tage werden Waise Ayk geht seinen Weg!

Krambambullis Ayk

———-

Ayk ist unser Burschi, der uns immer wieder schon viele Jahre begleitet.

Ayk wurde 2006 in einer deutschen Leistungszucht der Gordons geboren. Er hat einen angeborene Missbildung des linken Gehörganges der nicht offen ist und er somit nur einseitig hören kann. Vielleicht deshalb wurde er in jagdlichen Händen in den ersten 5 Jahren ein Wanderpokal. Immer wieder abgegeben, nicht Zucht und Arbeits-tauglich – das alte Spiel.

Ayk wurde 2001 von uns dann vermittelt nach seiner Odyssee – Burschi wurde geliebter Einzelhund eines älteren, liebenswerten Ehepaares. Er wurde von erfahrenen Jagdhundehaltern gefordert und gefördert. Burschi hatte den Himmel auf Erden.

Vor 2 Jahren starb Frauchen aber Ayk begleitete und stärkte Herrchen über den Verlust hinweg. Sein Herrchen brachte uns vor 8 Wochen Ayk nach 8 Jahren zurück. Herrlie ist schwerkrank in das Hospiz gegangen. Seine letzte Worte waren zu mir „ich kann jetzt in Ruhe gehen, für Burschi ist gesorgt“

Herrlie starb in Frieden vor 3 Wochen! Unser Burschi ist seitdem auf der Waisencouch bei Krambambulli.

Die letzte Zeit des Verlustes hat ihn gebeutelt, Herrlie konnte ihn nicht mehr regelmäßig bürsten, mit ihm rausgehen, das Futter wurde auch nicht mehr regelmäßig gegeben. Burschi liegt gerade neben mir und denkt über die Zeiten der Liebe und Gemeinsamkeit nach.

Wir versuchen ihm seinen Verlust zu ersetzen, wir geben ihm jede Stunde Futter, wir massieren ihn und versuchen ihm alles nur erdenklich gute zukommen zu lassen.

Wir versuchen einfach in unserer Verantwortung und Liebe für ihn zu stehen.

Wir möchten das er noch eine Zeit der Freude und Fürsorge erfährt.

Auch wenn er hier in der Zentrale geborgen und im Einklang mit allen anderen Mitbewohnern ist, möchten wir einen geliebten Einzelplatz für ihn und haben ihn auch schon fast gefunden. Ayk liebt Menschen, Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Feldhasen und Wildschweine, alles was lebt, wird von Ayk geliebt.

Er war nie ein brauchbarer Jagdhund, er musste es auch nicht sein! Burschi ist der Inbegriff von Güte, Größe und Treue – Black soul – das ist Ayk! Ganz großer Rüde, ganz grosse Seele!

Damit kommen wir zum Thema unserer Waisencouchhunde! Jeder von Ihnen hat eine Geschichte zu erzählen und jeder von Ihnen hat es verdient bei uns geborgen und behütet zu sein!

Wir bitten Sie um Patenschaften für unsere Waisencouchhunde!

Ayk z.B. wünscht sich ein orthopädisches Hundebett für seine riesengrossen unterbemuskelten Knochen.

Sie könnten diese alten weisen und liebenswerten Hunde auf so vielfältige Art unterstützen. Wir brauchen immer Patenschaften oder Sachspenden wie Knochen und Gelenk stärkende Präparate. Hundekissen, Einstiegshilfen etc. Ein Sack Premiumfutter Sensitiv Senior für unsere alte Garde hilft auch.

Es ist manchmal so einfach zu helfen!

Ayk muß nächste Woche auf jeden Fall erst mal zum Herzultraschall und zunehmen. Mindestens 8 kg Damit er wieder dieser schönste Gordon Setter aller Zeiten wird! Wir versuchens halt Burschie – wie immer! Krambambullis Ayk ist auf der Waisencouch!