Farko

Pointer-Mix

Veröffentlicht/Aktualisiert am:     

Farko ist ein ganz toller, freundlicher und aufgeweckter, wenn auch eher schreckhafter Hund. Er hat wohl schon einiges an schlechten Erfahrungen gemacht, die ihn aber nicht nachhaltig traumatisiert haben. Er baut sehr schnell Vertrauen auf, spielt, rennt und schmust unheimlich gerne. Ist es ruhig im Haus, ist er sehr entspannt und schläft viel, bei Trubel, mischt er dann aber gerne mit.

Er ist dennoch ein eher aktiver Hund, der viel Auslauf benötigt am besten in ruhiger, ländlicher Gegend. Städte mit viel Betrieb verunsichern ihn eher. Ein großes Grundstück auf dem er viel rennen kann, ist nahezu unabdingbar, wenn man ihn vernünftig auslasten möchte.

Bei fremden Menschen zeigt er sich oft etwas zurückhaltend, jedoch packt ihn ganz schnell die Neugierde, nähert sich und schnuppert. Spätestens nach ein paar Streicheleinheiten ist jedoch jedes Eis gebrochen. Bei der Begegnung mit fremden Hunden zeigt er sich sehr interessiert, möchte am liebsten zu jedem hin, ist aber immer sehr freundlich und wirkt eher beruhigend auf Artgenossen. Er orientiert sich gerne an anderen Hunden, ein Zuhause mit einem anderen Hund wäre wünschenswert, aber nicht notwendig, wenn er nicht alleine sein muss. Bei der Begegnung mit Kindern reagiert er etwas ängstlich, nutzt den Leinenradius aus und möchte das Geschehen lieber mit etwas Abstand beobachten. Er reagiert aber nicht panisch, geht stets zurück und nicht nach vorne. Autofahren ist ihm nicht ganz geheuer, er steigt freiwillig ins Auto ein und verhält sich ruhig während der Fahrt. Es bedarf einfach noch weiterer Übung und Gewöhnung.

Farko zeigt schon Jagdtrieb, lässt sich aber gut ablenken und händeln. Er beobachtet fasziniert jedes Tier, ob Katzen oder Feldhasen, so lange sie sitzen bleiben, wenn sie wegrennen, möchte er gerne hinterher flitzen. An der Leine laufen hat er schnell gelernt, wenn man konzentriert ist, ihn gut beobachtet und frühzeitig ablenkt oder belohnt, dankt er es einem mit einer entspannten Gassirunde, ohne an der Leine zu ziehen.

Alleine bleiben: Das ist wohl seine größte Schwäche, ganz alleine bleiben ist nichts für ihn, er fiepst, bellt und sucht seine Menschen ganz unruhig. Ist ein anderer Hund da, ist es gar kein Problem, man würde nie denken, dass es sonst ein Problem für ihn sein könnte alleine zu sein.

Fazit…
Farko ist insgesamt ein wirklich toller, sehr liebenswerter Kerl, der praktisch kein negatives Verhalten zeigt. Ganz im Gegenteil, wenn man sich viel mit Ihm befasst, ihm viel Auslauf und Sicherheit bietet, belohnt er es mit absolutem Vertrauen und wird zum perfektem Begleiter fürs ganze Hundeleben.

Kurzprofil

Name: Farko
Rasse: Pointer -Mix
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 2 Jahre
Größe (cm): ca. 64 cm
Gewicht (kg): 28 kg
Kastriert: JA
Tätowiert: NEIN
Chip: JA
Vermittler: Krambambulli Jagdhundhilfe e.V.
Telefon: (06406) 8300842