Hanuta

Kopoy Griffon

Veröffentlicht/Aktualisiert am:     

Im Tierschutz gibt es diese Hochkaräter, Diven, Arbeitslinien, edelstes Geblüt und vieles
mehr. Und es gibt auch einfach ganz normale nette Hunde 🙂
Hanuta ist eine von den Unauffälligen Stillen, Ruhigen…
Keine Diva und auch kein Opfer.
Wir lernten sie in unserem Urlaub kennen, eine Nette von vielen. Laß sie kommen …
sagten wir der Kollegin… und im September zog sie bei uns ein.

Zusammen mit einigen anderen Hunden. Sie hielt sich ein wenig im Hintergrund, was
gut war – denn es waren plötzlich so viele hier bei uns.

In den ersten Tagen muss sich die Stammtruppe immer erst mal mit den Neuen
arrangieren. Das ist nicht immer schön, aber irgendwie klappt es dann immer.

Hanuta ist vom ersten Tag an zuverlässig stubenrein und geht an der Leine wie eine
Feder, sie kennt Geschirr und Leine. Ins Auto einsteigen war anfänglich ein Problem,
geht mittlerweile aber
prima.

Die Spaziergänge mit ihr sind entspannt und Begegnungen mit Artgenossen unspektakulär.
Lebewesen wie Pferde oder Eichhörnchen werden mit Staunen aber ruhig betrachtet. Im
Rudel ist sie fein und bescheiden, außer wenn es um Futter geht – da muss man als Mensch
auf Ruhe achten. Sie frisst langsam und auch wählerisch – aber teilen ist für Hanuta keine
Option.

Im Wald zeigt sie Interesse an Wechseln und Fährten aber nicht überpassioniert. Sie ist
genüsslich unterwegs. Es gibt niemals Leinengezerre und sie ist immer ansprechbar.

Hanuta kann vieles, was man sich von einem guten Hund wünscht und hat noch Einiges
zu lernen.

Sie ist eine Nette!!
Und hat nette Menschen verdient.
Sie wartet in den sieben Bergen auf ihre neuen Menschen.

Kurzprofil

Name: Hanuta
Rasse: Kopoy Griffon
Geschlecht: Hündin
Alter: 01/2019
Größe (cm): ca. 50 cm
Gewicht (kg): 16
Kastriert: JA
Tätowiert: NEIN
Chip: JA
Vermittler: Krambambulli Jagdhundhilfe e.V.
Telefon: 0170-5826214