Schwerpunkte und Ziele

  • Für Jagdhunde, die aus den verschiedensten Gründen ihr Zuhause verlieren, möchten wir wieder neue, verantwortungsvolle Führer finden, die einen »gebrauchten« Jagdhund bei sich aufnehmen
  • Die Aufnahme ausgesetzter, misshandelter Hunde, die Übernahme von „falsch angeschafften Hunden“ insbesondere Jagdhunde und deren Mischlinge in vereinseigene Pflegestellen
  • Intensive pflegerische, ärztliche Betreuung der Jagdhunde während des Aufenthaltes in den Pflegestellen, gegebenenfalls Betreuung verhaltensgestörter Jagdhunde sowie deren Korrektur
  • Die Beratung und Hilfestellung bei Haltungs-, Ausbildungs- und Gesundheitsfragen von Jagdhunden
  • Die Zusammenarbeit mit anderen Tierschutzorganisationen/Tierheimen