Curro

Ein alter Herr mit viel Geschichte

Veröffentlicht/Aktualisiert am:     

Curro ist ein gestandener English Setter in Tricolour. Vor 6 Jahren wurde er, schon kein Jüngling mehr von uns an eine ältere top-fitte Dame, English-Setter-Kennerin erster  Garde vermittelt.

Schon Krambambulli’s Suez durfte lange Jahre bis zu seinem Tod bei Eva leben. Curro erlebte eben-solche grandiosen Zeiten. Lange Spaziergänge, Zuwendung und Beschäftigung. Wie ein altes Ehepaar gab es feste Tagesabläufe. Morgens um 9h Frühstück mit weichgekochtem Ei und Toastbrot.
Curros Frauchen hatte im letzten halben Jahr  altersbedingte Einschränkungen und die Spaziergänge wurden kürzer mit Rollator.

Aber Curro mit seinen stolzen 15 Jahren ist ja auch nicht mehr der bewegungsfreudigste gewesen und die langsameren Runden kamen ihm entgegen. Vor 8 Wochen änderte sich alles dramatisch. Frauchen konnte nicht mehr aufstehen. Der Notarzt wurde gerufen. Eva verstarb nach mehreren Wiederbelebungsversuchen. Die letzte Frage galt ihrem Hund welcher neben ihr sass.

Laut unserer Vereinbarung wurde Curro noch am gleichen Tag nach Giessen in die Zentrale gebracht. Als er ankam befürchtete ich das Curro sehr zeitnah seinem Frauchen folgen würde. Die Augen eingefallen, fast apathisch , stand er vollkommen neben sich.

Aber:
Dann erblickte er die jungen langohrigen Damen und die wunderschöne English-Setterlady Elsa.

Nun, was soll man sagen??
Der dicke Wohlfühlbauch wurde eingezogen, Brust raus, Kopf hoch, schlawenzelte der alte Herr um die Damen herum. Den Rüden gab er deutlich zu verstehen, das er jetzt der angesehenste Rüde auf dem Berg sei und alle Damen geflissentlich in seinen Harem gehören. Da kommt einem schon als Pflegemama das Schmunzeln.

… „Männer“ …

Curro wurde erstmal von den Verfilzungen frei geschnitten. Ging nur mit Maulkorb bei dem verwöhnten Patriarch. Dann arbeiteten wir wochenlang an seiner Figur.  Sein Husten ist jetzt auch vorbei.

Er wird hier auf dem Jagdhundeberg leben und wenn es soweit ist sterben. Er ist hier voll integriert und eine Respektsperson . Wenn Curro mitten im Raum liegt machen alle anderen Rudelmitglieder einen Bogen um ihn. Trampeltier  DK Twixxy ist tatsächlich einmal auf ihn getreten. (Jepp- das war’s dann…) 🙂

Curro wird von allen Hunden, von mir und unseren Vereinsmitgliedern mit grösstem Respekt und Liebe behandelt. Fast 16 Jahre English-Setterleben können eine Geschichte erzählen, haben Charakter und Würde. Er hatte viele Jahre ein leidvolles Zuhause, danach ein unfassbar geliebtes Zuhause, war fester Partner und Schlossherr und jetzt ist er wieder zurückgekommen auf den Berg

Und…

Auch diesen Part meistert dieser großartige Hund. Curro hat keinen Hospiz-platz und wird auch niemals abgeschoben. Nein, er ist wieder mitten im Leben.

Hoffentlich noch eine lange Zeit. Über Paten würden wir uns wie immer freuen. Und bedenken Sie Curro’s Schicksal.

Machen Sie eine Waisenfürsorge für Ihren Hund.

 

Krambambulli’s Curro

English Setter

15 – einhalb Jahre

Kurzprofil

Name: Curro
Rasse: English Setter
Geschlecht: Rüde
Kastriert: NEIN
Tätowiert: NEIN
Chip: JA
Vermittler: Keine Vermittlung, Curro bleibt bei uns.
Telefon: (06406) 8300842