Orvinn

English Setter

Veröffentlicht/Aktualisiert am:     5

Wir wagen es! Orvinn, ein damals ca. 4jähriger Setterbub kam am  30.3.2017 in unsere Obhut.

Bei unserem Gesundheitscheck hier entdeckte unser Tierarzt ein altes, verrutschtes Implantat im Vorderbein. Am Unterbein zeigte sich ein kleiner Tumor unter der Haut. Wir haben das Implantat entfernen lassen und auch den kleinen Knubbel. Das pathologische Ergebnis war ein Schock: es handelte sich um ein Sarkom Grad 3. Ein maligner mesenchymaler Tumor. Die Metastasierungsgefahr ist dabei sehr hoch. Die Ultraschalluntersuchung zeigte aber glücklicher Weise, dass keine inneren Organe befallen waren. Verblieben sind noch ein paar Schrauben im Bein. Rennt und tobt er zu viel, zeigt sich ein leichtes Lahmen. Auf Laufen am Fahrrad oder ähnliche Anstrengungen sollte daher besser verzichtet werden.
Damals meinten wir, sein Schicksal sei besiegelt. Wir übernahmen ihn deswegen auf die Waisencouch in der Absicht, ihm für seine noch verbleibende Lebenszeit Liebe und Geborgenheit zu geben, um ihn in Frieden gehen zu lassen, wenn der Zeitpunkt gekommen sein würde.
Allerdings: wir neigen nicht zu Fatalismus, im Gegenteil: wir lassen nichts unversucht. Das war im Fall unseres Setterbuben die Behandlung auf homöopathischer Grundlage einschließlich Bioresonanztherapie.
Und siehe da, sein Zustand besserte sich, erst langsam, aber stetig.
Jetzt, nach 13 Monaten intensiver Therapie hat die Untersuchung am  14. Juni 2018 gezeigt, dass sich bei unserem Bub keinerlei Krankheitsanzeichen mehr feststellen lassen. Vorsorglich wird er auch weiterhin sein Biofutter (kein Trockenfutter) und seine Kräuter bekommen, sei es als Tee oder unter das Futter gemischt. Auch die Bioresonanztherapie setzen wir – jetzt mit größerem zeitlichen Abstand als zu Beginn – vorsorglich fort. Das sollte auch in seinem künftigen Zuhause gewährleistet werden können.
Gibt es den/die Menschen, die diesem liebenswerten, fröhlichen und lebensbejahendem Setter eine Zukunft mit artgerechter Auslastung bieten wollen? Das Jagdhundeeinmaleins muss er erst noch verinnerlichen, denn bisher hatte er Freilauf nur in gesichertem Gelände.
Wir würden uns für Orvinn ganz riesig freuen!

Kurzprofil

  • Name: Orvinn
  • Rasse: English Setter
  • Geschlecht: Rüde
  • Alter: 17.06.2013
  • Größe (cm): 58 cm
  • Gewicht (kg): 22,2 kg
  • Kastriert: JA
  • Tätowiert: NEIN
  • Chip: JA
  • Vermittler: Krambambulli Jagdhundhilfe e.V.
  • Telefon: (05448) 988478